Hallen
ID B2863

Hallen - Dresden, Großzschachwitz - B2863

01259 Dresden

VerfügbarkeitAuf Anfrage
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche8.661 m² teilbar ab 2.164 m²

Objekt

Zur Anmietung stehen mehrere gewerblich / industriell nutzbare Hallenunits mit einem attraktiven und effizient strukturierten Büroriegel frei.
Der Gewerbekomplex befindet sich in einem gepflegten Allgemeinzustand und bietet flexible Nutzbarkeiten für Produktionszwecke genauso wie für Lagerhaltung. Die Stadtteillage innerhalb von Dresden macht das Areal zusätzlich attraktiv. Die Anbindung an die BAB A17 ist gut, ebenfalls der Anschluss an den Dresdner ÖPNV.

Ausstattung

  • Andienung ebenerdig: 2
  • Andienung Rampe: 2
  • Heizung
  • Leuchten: LED-Beleuchtung
  • Verkabelungsart: Glasfaser

Ausstattung Halle

* pro Hallenunit ca. 2.600 m²
* LKW-­Zufahrt bis 40t
* Hallenhöhe ca. 8,00 m bis UK Binder
* Bodenbelastung ca. 5t/m²
* Starkstromanschluss
* Andienung über 2 Rampentore und 2 ebenerdige Hallentore
* Industrieboden
* Heizung per Deckenstrahler
* separate WC Anlage in der Halle
* Pkw­ Stellplätze vorm Objekt

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage EGLager/Produktion
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.169 m²
Stockwerk/Etage EGLager/Produktion
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.164 m²
Stockwerk/Etage EGLager/Produktion
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.164 m²
Stockwerk/Etage EGLager/Produktion
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.164 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Die kreisfreie Stadt Dresden ist das politische Zentrum des Freistaates und bildet den Kern des gleichnamigen Ballungsgebietes in Mitteleuropa. Dadurch ist die Landeshauptstadt Verkehrsknotenpunkt und ein wirtschaftliches Zentrum. Die Region gilt als eine der wirtschaftlich dynamischsten in Deutschland. Die Stadt verfügt über eine breitgefächerte Struktur von Unternehmen vieler Branchen und Größenordnungen. Diese gute Mischung führt seit langer Zeit zu Stabilität in der wirtschaftlichen Entwicklung. Die Stadt wird auch „Elbflorenz“ genannt, ursprünglich wegen ihrer Kunstsammlungen, aber auch aufgrund ihrer Architektur in der landschaftlich reizvollen Lage am Fluss. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut. Durch das nordwestliche Stadtgebiet führt die Bundesautobahn 4. Von dieser zweigen die A 13 und die A 14 ab. Die neue A 17 beginnt im Westen von Dresden und tangiert die Stadt südlich. Sie ist gleichzeitig die Europastraße 55. Ferner führen die Bundesstraßen B 6, B 97, B 170, B 172 und die B 173 durch die Stadt.
  • Flughafen, Dresden, Fahrzeit: 25 min
  • Bundesautobahn, A 17, Fahrzeit: 6 min
  • Bundesautobahn, A 4, Fahrzeit: 17 min
  • Bundesautobahn, A 14, Fahrzeit: 33 min
  • Bundesautobahn, A 13, Fahrzeit: 29 min
  • Bundesstraße, B 172, Fahrzeit: 3 min
  • Bus, Dresden-Zschachwitz, Gehzeit: 3 min