Büros
ID K1525

Köln, Mülheim - K1525

51063 Köln

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

Verfügbarkeit2. Quartal 2021
Mietpreis15,50 € / m²
Fläche2.208 m² (ca. 150 Arbeitsplätze)

Objekt

Die sogenannte Bogenhalle hat eine Spannweite von 38 m, 8 großzügige Oberlichter und eine stutzenfreie Fläche von 1.800 m². Ziel des Umbaukonzeptes ist es, die Ursprünglichkeit der Halle zu erhalten und sie gleichwohl allen denkbaren technischen Anforderungen zuzuführen. Da die Halle inhaltlich wie räumlich den zentralen Raum des Gebäudes darstellt, sind die Einzelbüros und Besprechungsräume zur Halle hin orientiert und von dieser aus erschlossen. Dies gilt auch für die Räume des Obergeschosses. Die Umnutzung der Bogenhalle von einer Lagerfläche in ein Großraumbüro geht technisch und formal neue Wege. Einerseits gilt es, den einzigartigen Raumeindruck der lichten, weit gespannten Halle unbedingt zu erhalten, andererseits ist für den Mieter ein in höchstem Maße flexibler und funktionaler Arbeitsraum zu schaffen. Über das nahezu die ganze Hallenfläche bedeckendes Podest, werden die entsprechend großen Arbeitsflächen technisch und klimatisch versorgt. Der Doppelboden wird, vergleichbar mit der Elbphilharmonie, als Druckboden realisiert: die hier eingebrachte Zuluft ist gefiltert und temperiert, dient also im Winter der Heizung, im Sommer der Kühlung der Arbeitsplätze. Ausgelegt für über 200 Mitarbeiter wird die Frischluft über den Doppelboden direkt am Arbeitsplatz eingebracht. Oberhalb des Bodens mit der Belüftung ist ein zweiter, von der Luftführung vollständig abgetrennter Bodenaufbau mit Estrich. In diesem liegt die Installation für die Heiz- und Kühlflächen, um eine ganzjährig optimale Temperatur am Arbeitsplatz zu gewährleisten (Bodenheizung und Bodenkühlung). Wo Lüftungsauslässe störend sind, können sie geschlossen werden, ohne dass an den verbleibenden Öffnungen unangenehme Zugerscheinungen entstehen. Die gesamte Arbeitsfläche wird durch Möbel gegliedert, die über den Quellauslässen der Be- und Entlüftung steht. Diese als regale nutzbare beweglichen Möbel, ca. 100, gliedern die große Fläche. Zusammen bilden Bogenhalle, großzügige Arbeitsbereiche sowie der Kopfbau eine formal einzigartige und funktional höchst flexible Mieteinheit. Die gewaltige, lichtdurchflutete Halle bleibt in Ihrer unverwechselbaren industriellen Erscheinung aus Sichtbeton, Glas und Ziegelmauerwerk vollständig erhalten. Die Kopfbauten mit der vollflächigen Verglasung bieten Raum für kleinere Teams und Meetingräume sowie einen schönen Blick über die gesamte Halle. Der Großraum der Halle bietet eine überaus flexibel möblierbare Arbeitsfläche, die sich an Veränderungen der Organisation der Arbeitsplätze über die Jahre immer wieder anpassen lässt.

Ausstattung

  • Kabelführung: Doppelboden inklBodentanks
  • Teeküche: Anschlussmöglichkeit vorhanden
  • Kühlung/Lüftung: Klimaanlage

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage EGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.208 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Das einzigartige Areal im Köln-Mülheimer Schanzenviertel hat seinen Ursprung im Jahre 1874. Die charmanten Gebäude wurden nun zu Büro-, Loft-, Service-, Lager- und Produktionsflächen umgebaut. Der Standort bietet eine rasche Anbindung an den ÖPNV und den Individualverkehr. Zahlreiche namhafte Anmietungen (Brainpool, wunderman GmbH, Verlagsgruppe Bastei Lübbe uvm.) durch Firmen verschiedenster Branchen bereichern die Vielfalt des innerstädtischen Gewerbecampus. Das Palladium und das E-Werk tragen, neben weiteren Locations, als Veranstaltungsorte für Konzerte und andere Events zur kulturellen Stärkung des Quartiers bei.