Büros
ID K0167

Köln, Altstadt

50676 Köln

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

Verfügbarkeit01.02.2021
Mietpreis18,75 € / m²
Fläche393 m² (ca. 26 Arbeitsplätze)

Objekt

Das Büro- und Geschäftshaus in Ecklage verfügt über moderne und attraktive Büroflächen.
Die vakante Bürofläche bietet effiziente und kommunikative Arbeitsplätze, welche individuell gestaltet werden können. Die Ausstattungsmerkmale entsprechen dem heutigen Standard an einen modernen Büroarbeitsplatz. Raumhohe Fenster sorgen für viel Tageslicht und schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Ausstattung

  • Baujahr: 2014
  • Öffenbare Fenster: vorhanden
  • Kabelführung: Hohlraumboden inklBodentanks
  • Teeküche: Anschlussmöglichkeit vorhanden
  • Personen-/Lastenaufzug: vorhanden
  • Zentraler Empfang: nein
  • Parkplätze: vorhanden
  • Beleuchtung: BAP-gerechte Beleuchtung
  • Bodenbelag: Teppichboden
  • Sonnenschutz: außenliegend elektrisch
  • Verkabelung: x_auf Anfrage

Zertifizierungen

DGNB: Gold

Energieeinsparverordnung

Für diese Liegenschaft liegt ein Bedarfsausweis vom 31.03.2012 vom Eigentümer/Vermieter vor. Die wesentlichen Energieträger der Liegenschaft sind Fernwärme, Strom. Der Energieverbrauchskennwert, bzw. Endenergiebedarf beträgt 79,60 kWh/(m²*a).

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage 3.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche393 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Die Liegenschaft befindet sich in der Kölner City, zentral gelegen zwischen den beiden Verkehrsachsen Nord-Süd-Fahrt / Blaubach und Waidmarkt. Die Lage gewährleistet einen raschen Anschluss an die umliegenden Autobahnen, den Köln-Bonner Flughafen sowie an die KölnMesse. Die Haupteinkaufsstraßen „Schildergasse“ und „Hohe Straße“ sind in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. In unmittelbarer Quartier-Nachbarschaft befindet sich ein Motel One, das Aparthotel Adagio sowie ein vielfältiges gastronomisches Angebot, u.a. Okinii, SupaSalad, Made by Rewe und Rewe. Geschäfte des täglichen Bedarfs sind ebenso fußläufig zu erreichen. Das Quartier erhält mit seinem Einzelhandels- und Gastronomieangebot ein eigenes Gesicht und fördert damit die Quartiersbildung hin zu einem „kleinen Veedel“, in dem man verweilen wird.