Büros
ID B1725

Berlin - B1725

10245 Berlin

Verfügbarkeitkurzfristig
Mietpreis24 - 28 € / m²
Fläche13.533 m² (ca. 910 Arbeitsplätze) teilbar ab 648 m²

Objekt

Das Architekturdenkmal Neue Bahnhofstraße 11 - 17, welches nach Plänen des Architekten Alfred Grenander im Jahre 1916 fertiggestellt wurde, ist in enger Zusammenarbeit mit dem Landeskonservator zu einem repräsentativen Büro- und Geschäftshaus mit einem zeitgemäßen Ausstattungsstandard aus- bzw. umgebaut worden. Der Komplex besteht aus dem sechsgeschossigen Bürobau aus dem Jahre 1916 sowie einem im Jahr 1995 errichteten Neubau.
Es handelt sich bei dem Objekt um einen Teil des ehemaligen Betriebsgeländes der Knorr-Bremse AG. Das Gebäude mit einer Gesamtlänge von ca. 155 m ist in 2 Längs- und 4 Verbindungsflügel gegliedert.

Ausstattung

  • Baujahr: 1913
  • Letzte Modernisierung: 2007
  • Denkmalschutz: ja
  • Öffenbare Fenster: vorhanden
  • Kabelführung: Decke
  • Teeküche: eingerichtet
  • Personen-/Lastenaufzug: vorhanden
  • Beleuchtung: Deckenleuchten
  • Bodenbelag: Parkettboden
  • Kühlung/Lüftung: nach Mieterwunsch
  • Sonnenschutz: innenliegend manuell
  • Verkabelung: Cat7

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage 3.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche2.011 m²
Stockwerk/Etage 3.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche1.332 m²
Stockwerk/Etage EGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche648 m²
Stockwerk/Etage U1Archiv
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche1.000 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Das Objekt befindet sich in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Ostkreuz. Über die Bundesstraße 1 und 5 besteht Anbindung nach Osten zum Berliner Autobahnring und nach Westen zu Berlin-Mitte, über die Bundesstraße 96 nach Süden an die Autobahn 113 und den Flughafen Berlin-Schönefeld. Das Einkaufszentrum Victoria-Center ist fußläufig entfernt, ebenso wie der Boxhagener Platz mit seinem vielfältigen gastronomischem Angebot.