Büros
ID D2537

Büro - Essen, Südviertel - D2537

45128 Essen

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

Verfügbarkeitnach Vereinbarung
Mietpreis11 € / m²
Fläche225 m² (ca. 15 Arbeitsplätze)

Objekt

Es handelt sich um ein 1958 erbautes Geschäftshaus, welches 2013 aufwändig modernisiert worden ist. Die Liegenschaft wird durch einen repräsentativen Eingangsbereich erschlossen. Die großzügigen und hellen Büroflächen befinden sich in einem guten Zustand und können kurzfristig bezogen werden. Dank des flexiblen Grundrisses sind individuelle Arbeitsplatzkonzepte darstellbar.

Ausstattung

  • Baujahr: 1958
  • Letzte Modernisierung: 2013
  • Öffenbare Fenster: vorhanden
  • Kabelführung: Brüstungskabelkanäle
  • Teeküche: eingerichtet
  • Personen-/Lastenaufzug: vorhanden
  • Parkplätze: vorhanden
  • Beleuchtung: Einbauleuchten
  • Bodenbelag: Teppichboden
  • Kühlung/Lüftung: auf Anfrage
  • Sonnenschutz: außenliegend manuell
  • Verkabelung: Cat7

Zertifizierungen

Energieeinsparverordnung

Für diese Liegenschaft liegt ein Bedarfsausweis vom 12.05.2009 vom Eigentümer/Vermieter vor. Die wesentlichen Energieträger der Liegenschaft sind Fernwärme, Heizwerk, fossil, Strom. Der Energieverbrauchskennwert, bzw. Endenergiebedarf beträgt 132,10 kWh/(m²*a).

Lage und Verkehrsanbindung

Die Büromarktzone Südviertel verbindet die Innenstadt mit der Büromarktzone Rüttenscheid, von welcher sie im Süden begrenzt wird. Westlich wird die Büromarktzone durch die B 224 und im Osten von der Helbigstraße begrenzt. International tätige Großunternehmen haben hier ihren Sitz und residieren in modernisierten Bestands- und Neubauprojekten. Und der Standort wächst noch, wie interessante Projektentwicklungen zeigen. Wer hier arbeitet, profitiert nicht nur von einer businessorientierten und motivierenden Arbeitsumgebung, sondern auch von der Nähe zur Innenstadt und der Rü. Am Essener Stadtgarten im Südviertel befinden sich der Saalbau der Essener Philharmonie und das Aalto-Theater. Das Südviertel wird geprägt durch den Hochhausgürtel der Stadt, der die markante Skyline Essens formt. Hervorzuheben sind dabei der RWE-Turm, die Evonik-Häuser, das Rheinstahl-Hochhaus sowie das Postbank-Hochhaus. Die Autobahn A 40 verläuft durch das Südviertel, wodurch die regionale und überregionale Anbindung gewährleistet wird. Bedeutende Unternehmen in der Büromarktzone: Deutsche Bank, Evonik, Funke Mediengruppe, HDI, Postbank, Ruhrverband, RWE, Siemens, Von Essen Bank Hotels der Umgebung: Sheration Hotel, Mercure Hotel Plaza, Hotel Luise Garni