Anmelden
Favourite
Our offers
Back To Navigation

Gewerberäume mieten, kaufen oder bauen?

Suchen Sie nach den optimalen Gewerberäumen? Dann stellen Sie sich sicher die Frage: Welche Finanzierungsoption ist am besten? Dabei sollten Sie eine Option entsprechend Ihrer finanziellen und wirtschaftlichen Situation wählen. Außerdem spielen Branche und Standort eine wichtige Rolle. Bekommen Sie hier einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Optionen mieten, kaufen oder bauen von Gewerberäumen.

Gewerbeimmobilien mieten

Eine Gewebeimmobilie mieten ist in vielerlei Hinsicht die risikoärmste und unkomplizierteste Option. Es ist keine Planungs- und Baufinanzierung nötig, sondern lediglich Kaution zu Beginn und die Mietkosten können von der Steuer abgesetzt werden. Daher eignet sich das Mieten von Gewerbeimmobilien auch gut für Neugründer, deren Firmenentwicklung noch unklar ist. Denn falls eine Geschäftsidee scheitert oder die Firma stark wächst, können die Büroräume oder Lagerflächen leichter verlassen werden für Gewerbeflächen, die der neuen Situation besser entsprechen.

Auch bei z. B. Einzelhandelsgeschäften, wie Boutiquen und Juwelieren, die auf Laufpublikum in der Innenstadt angewiesen sind, ist das Mieten einer Gewerbeimmobilie sinnvoll. Denn die Standortfestlegung ist auch in teuren Gegenden möglich.

Gewerbeimmobilien kaufen

Im Gegensatz zum Mieten, eignet sich das Kaufen einer Gewerbeimmobilie für Unternehmen, die bereits mehrere Jahre erfolgreich operieren und handfeste Umsatzprognosen vorlegen können. Denn für den höheren Planungs- und Finanzierungsaufwand müssen Kapitalgeber (Banken oder Investoren) gefunden und überzeugt werden. Einer der größten Vorteile des Kaufens einer Immobilie ist, dass dank der Unabhängigkeit zum Vermieter, Gestaltungsfreiheit besteht und unternehmensspezifische Anpassungen am Objekt vorgenommen werden können.

Im Vergleich zum Risiko von schwankenden Mietpreisen, ist die Planung und Finanzierung beim Kauf von Gewerbeimmobilien sicherer. Ein weiterer Unterschied ist, dass gekaufte Immobilien Abschreibungsmöglichkeiten bieten – z. B. AfA (Absetzung für Abnutzung), mit der Immobilieneigentümer den Wertverlust der Immobilie von der Steuer absetzen können.

Außerdem fungiert die Gewerbeimmobilie als Anlagevermögen und dient somit als Sicherheit, um bei weiteren Ratenzahlungskrediten als „Bürgschaft“ zu dienen.

Wenn kein teurer Standort in der Innenstadt benötigt wird und große Flächen für Verkaufshäuser oder Lagerflächen gebraucht werden, empfiehlt es sich, Immobilien am preiswerteren Stadtrand zu kaufen.

Gewerbeimmobilien bauen

Die Vorteile beim Bauen gleichen denen des Kaufens. Auch hier ist ein hoher Investitionsaufwand nötig. Hinzu kommt beim Bauen allerdings auch, dass mehr Zeit eingeplant werden muss. Denn der Planungs- und Bauprozess ist komplex: Vertrauenswürdige Baufirmen müssen beauftragt werden, die Umsetzung muss beaufsichtigt werden, das Risiko von Bauverzögerungen sollte beachtet werden, Kostenvoranschläge können ungenau sein und unvorhergesehene Kosten anfallen.

Fazit

Je nach der Branche und Situation Ihres Unternehmens ist das Mieten oder Kaufen empfehlenswerter. Das Bauen von Gewerberäumen ist hingegen, aufgrund des hohen Zeitaufwandes und vieler Unvorhersehbarkeiten, in eher wenigen Fällen Profit bringend.

Unsere Immobilien Experten beraten Sie gerne bei Ihrer Entscheidung.