Anmelden
Favourite
Our offers
Back To Navigation
0 True MyJLL-register
Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrem persönlichen MyJLL-Konto, um Ihre Kontaktdaten, Suchanfragen, E-Mail-Alerts und Favoriten zu speichern und an einem Ort zu verwalten.

Die eingegebene E-Mail-Adresse entspricht einem bereits vorhandenen MyJLL-Konto. Bitte benutzen Sie eine andere E-Mail-Adresse.
Die Passwörter stimmen nicht überein.

Vorname

Nachname

E-Mail

Passwort

Bestätigen Sie Ihr Passwort

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein sowie Groß- und Kleinbuchstaben enthalten.

Hamburg - Altstadt & Hafencity - Stadtteilinformationen

Heimathafen von Tradition und Moderne

*Durchschnittspreis auf Grundlage historischer Transaktionen

Überblick

Überblick

Zwischen UNSECO-Welterbe und modernem City-Chic

Dass Hamburg „nah am Wasser gebaut“ ist, beweist sich in der Altstadt und der angrenzenden HafenCity an jeder Ecke: Fleete, die für die Hansestadt so typischen Kanäle, ziehen sich durchs ganze Viertel. Man überquert sie immer wieder auf einer der vielen historischen Brücken. Die eigentliche Bausubstanz der Altstadt ist jedoch jünger, als der Name vermuten lässt: Zahllose Häuser fielen dem großen Brand von 1842 zum Opfer und wurden wiederaufgebaut. Trotzdem prägen Zeitgeschichte und Tradition das Quartier: Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt zum Beispiel die hundertjährige Speicherstadt, die zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde. Auch das denkmalgeschützte Kontorhausviertel oder das imposante Rathaus verströmen die kaufmännische Würde der alten Hansestadt. Ganz und gar modern, in Zügen sogar futuristisch, kommt die HafenCity daher. Der aus zehn ganz unterschiedlichen Quartieren bestehende Stadtteil Hamburgs war einst „Europas größte Baustelle“. Heute vereint er luxuriöse, sachliche Wohn- und Businessarchitektur und viel, viel Wasser.

„A haven for architecture and design.”
Kultur & Unterhaltung
Wer in Altstadt und HafenCity nach Unterhaltung sucht, braucht eigentlich nur die Beine in die Hand zu nehmen und zu einem ausgedehnten Sparziergang aufzubrechen: So viel gibt es in beiden Viertel zu erkunden! Die Elbphilharmonie bietet schon von außen einen spektakulären Anblick: Durch die wellenförmige Glaskonstruktion über dem historischen Kaispeicher verbindet sie auf beeindruckende Weise traditionelle und moderne Elemente. Die hervorragende Akustik in den Konzertsälen rundet das Gesamtkunstwerk ab. Ein weiteres architektonisches Highlight des Viertels ist die historische Speicherstadt: der größte zusammenhängende Komplex von Lagerhallen weltweit. Wer sich lieber im Sitzen unterhalten lässt, nimmt am besten im Thalia Theater Platz, genießt die Bühnenwerke der Klassiker oder erlebt die Uraufführung eines zeitgenössischen Autors. Für Kunstbegeisterte empfiehlt sich ein Besuch der Hamburger Kunsthalle, die eine der bedeutendsten öffentlichen Sammlungen Deutschlands beherbergt.
Essen, Trinken, Ausgehen
Die Qual der Wahl beginnt nicht erst beim Lesen der Speisekarte: Wer in der Altstadt oder HafenCity aus- und essen gehen will, muss sich entscheiden können. Möchte man lieber feine Croissants knuspern und mitten in Hamburg ein bisschen französisches Savoir-vivre erleben, ist man im Café Paris richtig. Schon allein die hohen, mit Jugendstil-Kacheln verzierten Räume machen einen Besuch zum echten Erlebnis. Oder tendiert man eher zu einer echten Hamburger Kultstätte? Dann auf in die Oberhafenkantine! Sie ist die letztverbliebene der ehemals 20 Kaffeeklappen, in der die Hamburger Hafenarbeiter früher Pause machen konnten. Hier bekommt man noch echte Spezialitäten wie Hamburger Weißwürste (üblicherweise mit Hering!). Mitten zwischen historischer Speicherstadt und futuristischer HafenCity lädt das Feinschmecker-Restaurant VLET zu seiner modernen Interpretation traditioneller Küche ein. Und mit Drinks, Stand-up-Comedy oder Musik im Club20457 bleibt ein Abend unvergesslich.
Verkehrsanbindung
Fahrzeiten
Flughafen: 30 min
Hauptbahnhof: 5 min
ÖPNV
U-Bahn U1 / U2 / U3 / U4
S-Bahn S1 / S2 / S3 / S11 / S21 / S31
Einkaufen

Der Berliner Ku’damm heißt auf Hamburgisch „Mö“ und liegt zwischen Hauptbahnhof und Rathausmarkt: Einen knappen Kilometer reiht sich in der Mönckebergstraße ein großes Kaufhaus ans andere und lockt mit einem breitgefächerten Angebot für die ganze Familie. Wer es zwischendurch mal weniger „mainstreamig“ will, macht einfach einen Abstecher ins Levantehaus: eine Einkaufspassage, die in einem hundertjährigen, mit eleganten Jugendstilelementen verzierten Kontorhaus eingerichtet wurde. Ganz Spezielles gibt es in Richtung Binnenalster zu entdecken: Dr. Götze Land & Karte ist die wohl größte geographische Fachbuchhandlung Deutschlands und führt darüber hinaus auch alte Originalkarten von Hamburg im Programm. In der HafenCity haben sich neben Flagship-Stores internationaler Marken vor allem junge Trendläden angesiedelt. Eine gute Anlaufadresse, um hier auf Beutezug zu gehen, ist der Überseeboulevard.

Schlafen

Geschnitten wie ein Schiff und designt als „home away from home“ steht das 25hours Hotel Hamburg HafenCity in der Tradition alter Seemannsheime – ist aber viel gemütlicher und schöner eingerichtet. Als roter Faden im Konzept dient echtes Seemannsgarn: 25 Seeleute aus aller Welt erzählen im Hotel ihre Geschichten von gefährlichen Überfahrten, wilden Stürmen und schmerzhaften Abschieden. Für Menschen, die schon immer mal mitten in einem UNESCO Weltkulturerbe, von Backsteingotik umgeben, übernachten wollten, empfiehlt es sich, im AMERON Hotel Speicherstadt einzuchecken. Zwischen Mönckebergstraße und Kontorhausviertel – und damit direkt im Zentrum des Geschehens - liegt hingegen das HENRI HOTEL Hamburg Downtown. Es überzeugt durch stilvolle Retro-Romantik zu erschwinglichen Preisen.

Veranstaltungen
Freiluftkino: Jährlich im Sommer
Hafengeburtstag: 05. - 07. Mai 2017

Kontakt

Kontakt

0 False

Kontakt

Vorname

Nachname

Firma

Telefonnummer

E-Mail

Nachricht