Favourite
Our offers
Back To Navigation

Frankfurt-West-Marktdaten

Büromarktdaten des Teilmarkts West auf einen Blick

*Durchschnittspreis auf Grundlage historischer Transaktionen

Überblick

Überblick

Die analysierten Marktgebiete, so genannte Teilmärkte, entsprechen nicht immer den administrativen Grenzen, sondern gehen darüber hinaus. So gehören zum Beispiel zu den hier dargestellten Büromarktdaten von Frankfurt West Teile oder gesamte Stadtteile wie das Gutleutviertel, Bockenheim, Gallus, Griesheim, Niederrad, Westend-Süd, Praunheim, Sossenheim, Hausen, Rödelheim und Schwanheim.

Der Büromarkt

Der Büromarkt

Der größte Frankfurter Teilmarkt hat viele Gesichter, gemeinsam ist die Mischung aus Wohnen und Arbeiten. Der Nordwesten (Hausen) grenzt mit neu entwickelten Gewerbegebieten an Eschborn, im Nordosten gehört das quirlige Bockenheim dazu, mit Goethe-Universität, dem Zentrum Leipziger Straße und den geöffneten Industrieflächen von VDO und Hartmann&Braun, auf denen Wohnungen, Lofts und Büros entstanden sind. Das ruhige Villenviertel Zeppelinallee schließt sich an. Ganz anders der Süden des Teilmarkts mit Messe, dem entstehenden Stadtteil Rebstock und dem Entwicklungsgebiet Europaviertel; hier, vom Güterplatz bis weit nach Westen sind Wohnungen und Büros geplant. Gallus und Gutleutviertel, die traditionellen Industrie- und Arbeiterviertel rechts und links der Mainzer Landstraße und der Kleyerstraße, befinden sich im Umschwung. Viele Industriegebäude und Kontorhäuser wurden zu Bürostandorten umgebaut und durch Neubauten ergänzt, so dass sich hier Dienstleister mit Industrie und Gewerbe mischen. Eigenen Charme haben die modernisierten Wohnsiedlungen an der Frankenallee. Hier findet ein Mieterwechsel statt: die Quartiere mit multikulturellem Flair werden jünger. Kulturtreffs wie das Gallus Theater, Restaurants und Cafés entwickeln sich, und freitags ist Markt. Mehrere S-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien erschließen Frankfurts Westen, in dem auch das Autobahn-Westkreuz liegt.

Mietpreise für den Büromarkt

Zeitraum
Gew. Ø-Miete
Spitzenmiete
Q1 2017 14,67 €/m²/Monat 18,50 €/m²/Monat
Q4 2016 14,56 €/m²/Monat 18,50 €/m²/Monat
Trend 1 % 0 %

Mietpreise auf Grundlage historischer Transaktionen

Quelle: JLL

Mietpreisentwicklung für den Büromarkt

Kontaktieren Sie uns für weitere Marktdaten!

Kontakt

Indikatoren auf einen Blick

Indikatoren auf einen Blick

  • Gewichtete Ø-Miete

    14,67 € / m² / Monat

  • Gesamtfläche pro Teilmarkt

    15,9 km²

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung

  • Fahrzeiten

    Flughafen:        12 Min.
    Hauptbahnhof:  6 Min.
    Innenstadt:       10 Min. 

  • ÖPNV

    U-Bahn: Linien U4
    S-Bahn: Linien S3, S4, S5 und S6

Innerhalb des Teilmarkts Frankfurt West befinden sich die S-Bahn-Haltestellen „Frankfurt Galluswarte“, „Messe“ und „West“ der Linien S3, S4, S5 und S6 sowie die U-Bahn Haltestelle „Festhalle/Messe“ der Linie U4.

Kontakt

Kontakt

0 False

Kontakt

Vorname

Nachname

Firma

Telefonnummer

E-Mail

Nachricht