Anmelden
Favourite
Our offers
Back To Navigation
0 True MyJLL-register
Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrem persönlichen MyJLL-Konto, um Ihre Kontaktdaten, Suchanfragen, E-Mail-Alerts und Favoriten zu speichern und an einem Ort zu verwalten.

Die eingegebene E-Mail-Adresse entspricht einem bereits vorhandenen MyJLL-Konto. Bitte benutzen Sie eine andere E-Mail-Adresse.
Die Passwörter stimmen nicht überein.

Vorname

Nachname

E-Mail

Passwort

Bestätigen Sie Ihr Passwort

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein sowie Groß- und Kleinbuchstaben enthalten.

Frankfurt-Bockenheim-Stadtteilinformationen

Studentenviertel im gemächlichen Wandel

*Durchschnittspreis auf Grundlage historischer Transaktionen

Überblick

Überblick

Kultur, Genuss und Wohnen in einer familiären Atmosphäre

Das Wahrzeichen des Stadtteils ist die Bockenheimer Warte, ein Wartturm aus dem 15. Jahrhundert. Eigentlich gehört sie zum Westend. Aber diese kleine Ungereimtheit stört hier keinen. Schließlich trägt im Gegenzug der aus vielen Richtungen sichtbare Fernmeldeturm im Volksmund den Namen „Ginnheimer Spargel“, obwohl er gar nicht in Ginnheim steht, sondern in Bockenheim.
So eine lässige Grundeinstellung hat sicher etwas damit zu tun, dass Bockenheim jahrzehntelang den Mittelpunkt der Goethe-Universität darstellte. Studenten formten das Leben, insbesondere rund um die Leipziger Straße. In die unprätentiöse Einkaufs- und Flaniermeile zieht es jeden durchschnittlichen Besucher, sobald er die U-Bahn-Station durch den Bauch eines altertümlichen Straßenbahnwagens verlassen hat. Doch das Viertel besteht nur auf den ersten Blick aus den umliegenden Gründerzeithäusern, Cafés und Bioläden. Herrschaftliche Vorstadtvillen reihen sich im Diplomatenviertel aneinander. Das Rebstockgelände mit seinem großen Park zeigt architektonisch ein modernes Gesicht samt praktischer Kanten. Hochhäuser nahe der Messe beherbergen namhafte Firmen. Und in zahlreichen Kleingärten folgt das Leben seiner eigenen Ordnung.

Kultur & Unterhaltung
Bockenheim ist ein Ort, der alle Altersgruppen zu unterhalten vermag. Im Rebstockbad planschen die Kleinen bis die Finger schrumpeln. Das EXPERIMINTA Museum ermuntert nicht nur Teenager dazu, Ganzkörper-Seifenblasen entstehen zu lassen. Beim Begehen eines Augenmodells, Hantieren mit einer Riesen-Beißzange oder Ausprobieren eines Fakirbettes verlieren Jung und Alt die Angst vor den sonst abstrakten Themen Wissenschaft und Technik. Im Bockenheimer Depot finden unter einer beeindruckenden, hölzernen Dachkonstruktion regelmäßig Veranstaltungen von Schauspiel und Oper für Erwachsene statt. Und in der Exzess Halle spielt die Dramatische Bühne Klassiker von Shakespeare und Co stets mit einem Augenzwinkern.
Essen, Trinken, Ausgehen
Zu einem gelungenen Tag gehört ein entspanntes Frühstück, zum Beispiel im Café Crumble – am besten am langen Holztisch, wo Begegnungen mit Fremden nicht selten zu Freundschaften werden. Für den schnellen Imbiss am Mittag fällt die Auswahl schwer: Holzofen-Pizza bei Da Cimino? Indonesische Spezialitäten im Wayang? Oder doch lieber Fisch bei Baders Fisch Deli? In Bockenheim findet jeder seine Lieblingsecke. Wer den Abend gerne mit einem erlesenen Mahl beginnt und einem Kinofilm abeits des Mainstreams beendet, schlendert zu Orfeos Erben. Weinliebhaber lassen die Seele im Bockenheimer Weinkontor baumeln, je nach Außentemperatur: vor dem Kaminfeuer oder im verwunschenen Garten.
Verkehrsanbindung
Fahrzeiten
Flughafen: 20 min
Hauptbahnhof: 10 min
Innenstadt: 5-10 min
Autobahn A5: 10 min
Autobahn A66: 5 min
Autobahn A648: 5 min
ÖPNV
U-Bahn Bockenheimer Warte: Linie U6 / U7
U-Bahn Leipziger Straße: Linie U4 / U6 / U7
Straßenbahn: Linien 11 / 12 / 17 / 20 / 21
Fußwege
Palmengarten: 10 - 15 min
Messe: 10 min
Einkaufen

Obwohl es in Bockenheim geräumige Läden wie das Woolworth gibt, in dem Mütter jederzeit eine Nachfüllpackung für die Seifenblasenmaschine bekommen, und ein Zalando-Outlet für Modebewusste – ein Lächeln auf die Lippen zaubern vor allem die kleinen Läden. Eine von fünf Filialen des Hessen Shops bietet Landestypisches, also alles vom Apfelwein bis zum Postkartenset für Exilhessen. Versteckt in einem Hinterhof rahmt das Team der Galerie Hake stilvoll jedes Bild. Im angeschlossenen Lädchen warten Vasen, Tassen oder Schreibwaren auf neue Käufer. Kaum jemand widersteht dem Duft vom frisch gerösteten Stern-Kaffee in der Kaffeerösterei Wissmüller. Und falls doch: bei Störungen des Geruchssinns schafft die wohl schönste Apotheke Frankfurts Abhilfe.

Schlafen

Die Nähe zur Messe macht Bockenheim zu einem beliebten Aufenthaltsort für internationale Gäste. Das Radisson Blu, bei Frankfurtern wegen seines Aussehens als „Spalt-Tablette“ bekannt, hat einen unscheinbaren Pool mit beeindruckender Aussicht auf die Stadt. Im Flemings Hotel entsprechen die Zimmer dem modernen Standard, den jeder Geschäftsreisende heutzutage erwartet. Wer die Holztreppe nicht scheut, reist in das Art Hotel Robert Mayer: in einer historischen Villa ohne Aufzug, dafür mit Zimmern, die von Frankfurter Künstlern gestaltet wurden, schläft es sich herrlich ungewöhnlich.

Veranstaltungen
Wochenmarkt Bockenheimer Warte: Donnerstag, 8 Uhr – 18 Uhr

Kontakt

Kontakt

0 False

Kontakt

Vorname

Nachname

Firma

Telefonnummer

E-Mail

Nachricht