Hallen
ID F2317

Halle - Maintal, Hochstadt - F2317

63477 Maintal

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

Verfügbarkeitkurzfristig
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche1.100 m² teilbar ab 700 m²

Objekt

Das Objekt wurde in drei Bauabschnitten von 1976 bis 1991 errichtet und weiterentwickelt. Dabei können sämtliche Abschnitte über Tore miteinander verbunden werden. Es handelt sich um eine Stahlbetonkonstruktion mit einer Trapezblechaußeneinfassung.
Die Liegenschaft ist eingezäunt und ermöglicht mit einer codebasierenden Schrankenanlage einen 24/7Stunden Zugang. Ebenso sind bis zu 120 befestigte PKW Stellplätze vorhanden, wie auch ausreichend Verkehrs- und Ragierfläche für Nutzfahrzeuge aller Art. Weiterhin ist das Gelänge teilweise videoüberwacht und bietet zusätzlich ca. 4.000 m² befestigte Freilagerfläche.

Ausstattung

  • Andienung Rampe: vorhanden
  • Hallenhöhe: 3,0-4,8 m, Unterkante Decke
  • Bodenbelastbarkeit: 5,0 t/m2
  • Heizung: beheizt
  • 24 Stundenbetrieb: ja
  • Regalierung: teilweise regaliert
  • Die Büros sind mit einer CAT5 Verkabelung ausgestattet.
mehr anzeigen

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage 1.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche800 m²
Stockwerk/Etage EGFreiflächen (befestigt)
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche4.000 m²
Stockwerk/Etage U1Kühllager
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche1.100 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Maintal liegt 12 km östlich von Frankfurt (Fahrtzeit 20 Minuten) am rechten Mainufer. Die Stadt entstand 1974 durch den Zusammenschluß von Bischofsheim. Dörnigheim, Hochstadt und Wachenbuchen. Als Wohnvororte vor Frankfurt und Hanau sind insbesondere Bischofsheim und Dörnigheim stark gewachsen, ablesbar an den Hochhauswohngebieten Bischofsheim-Ost, Dörnigheim-West und Waldsiedlung. Hochstadt und Wachenbuchen in der höher gelegenen südlichen Wetterau haben z. T. noch dörflichen Charakter. Größere Industriebetriebe haben sich im Gewerbe-/Industriegebiet Hochstadt niedergelassen (z. B. Rassmussen, Scholl u.v.a.). Der Zubringer zur Autobahn A 66 ist ca. 500 m entfernt. Öffentliche Verkehrsmittel befinden sich in fußläufiger Entfernung (Bahnhof, Bushalte-stelle).