Ladenflächen
ID E0999

Köln, Innenstadt

50667 Köln

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3,6 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

VerfügbarkeitFrühjahr 2020
Mietpreis7.500 € / Monat
Fläche142 m²

Objekt

Das besondere Highlight der angebotenen Gastro(light)-Fläche ist die große Außenterrasse, die durch seine hohe Aufenthaltsqualität besticht und in der Kölner Innenstadt seinesgleichen sucht.
Im Erdgeschoss stehen 62 m² als Gastraum zur Verfügung. Im Untergeschoss ist ausreichend Platz für Lager- / Kühlmöglichkeiten sowie Toilettenanlagen vorhanden.
Dank seiner großzügigen, bodentief verglasten Front ist der Pavillon von der Ehren-, Breite- und Apostelnstraße sehr gut sichtbar.
Im Sommer können großzügige Schirme gespannt werden. Im Winter wird im hinteren Teil der Terrasse ein großer Tannenbaum aufgestellt. Somit ist immer eine der Jahreszeit angepassten, besondere Atmosphäre garantiert.
Der Willy-Millowitsch-Platz erhielt seinen Namen vom Kölner Urgestein, der dort auf der Terrasse als goldene Statue auf einer Bank sitzt und die überregionale Bekanntheit des Standortes begründet.
Der prestigeträchtige Standort erfordert ein hochwertiges Nutzungskonzept. Eine vollgastronomische Warmküche mit Fettabluft und Fettabscheider ist ausgeschlossen.

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage UntergeschossNebennutzfläche
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche80 m²
Stockwerk/Etage ErdgeschossVerkaufsfläche
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche62 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Das Mietobjekt befindet sich in mitten des Shoppinglaufs, zwischen der Breite-, Ehren- und Apostelnstraße. Kundenströme von der Schildergasse sowie der Hohe Straße, die auf die beliebte Ehrenstraße fließen, müssen zwangsläufig das Objekt passieren. Das angenehme Ambiente des Platzes wird von zahlreichen, hochwertigen, etablierten Nebenmieter wie unter anderem Urban Outfitters, Aveda und TeeGschwendner unterstrichen. Ein Zebrastreifen lenkt die Fußgänger der Ehrenstraße direkt auf die Liegenschaft zu. Von hier ist nicht nur der direkte Übergang von der Apostelnstraße zum Verkehrsknotenpunkt Neumarkt möglich, sondern auch ein schnelles Erreichen des Kölner Hauptbahnhofs über die Breite Straße.