Ladenflächen
ID E0786

Ladenfläche - Dresden, Innere Altstadt - E0786

01067 Dresden

Provisionspflichtig: bei Anmietung 3,6 Netto-Monatsmieten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.*

* der Wert kann je nach Vertragslaufzeit variieren.

Verfügbarkeit01.10.2018
Mietpreis5.950 € / Monat
Fläche91 m²

Objekt

Das Ladenlokal befindet sich zentral im Herzen der Inneren Altstadt in unmittelbarer Nähe zur berühmten Frauenkirche. Zahlreiche Restaurants, edle Boutiquen und hochwertige Hotels befinden sich in direkter Nachbarschaft und bilden attraktive Anlaufpunkte für die zahlreichen Touristen des Elbufers und der Frauenkirche. Der Altstadtbereich ist komplett autobefreit, jedoch befinden sich Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs in fußläufiger Entfernung.
Das komplette Quartier wurde in den vergangenen Jahren neu errichtet und dem historischen Stadtbild zu Teilen nachempfunden. Der Laden überzeugt dabei durch eine gute Visibiliät innerhalb des Gebäudekomplexes. Mit ca. 5,5m Schaufensterbreite und einem nahezu rechteckigen Grundrisszuschnitt eignet sich der Laden für vielfältige Konzept- und Präsentationsmöglichkeiten.

Zertifizierungen

Energieeinsparverordnung

Für diese Liegenschaft liegt ein Bedarfsausweis vom 22.05.2008 vom Eigentümer/Vermieter vor. Die wesentlichen Energieträger der Liegenschaft sind Fernwärme, KWK, Nahwärme. Der Energieverbrauchskennwert, bzw. Endenergiebedarf beträgt 0,00 kWh/(m²*a).

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage ErdgeschossVerkaufsfläche
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche80 m²

Nebennutzflächen ausreichend vorhanden.

Lage und Verkehrsanbindung

Die Landeshauptstadt Dresden ist mit rund 540.000 Einwohnern nach Leipzig die zweitgrößte Stadt Sachsens und fungiert als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region. Mehr als 40.000 Menschen studieren aktuell an der renommierten Technischen Universität, der Hochschule für Technik und Wirtschaft und an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Innovationen und Spitzentechnologien spielen in Dresden eine wichtige Rolle. Mit den Bereichen Informationstechnik und Nanoelektronik hat sich die Region weltweit als „Silicon Saxony“ positioniert. Die Elbflorenz ist bekannt und bei Touristen beliebt für ihre historischen, zum Großteil, rekonstruierten Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche, die Semperoper, die Hofkirche, der Zwinger und für den Striezelmarkt, welcher 1434 begründet wurde und damit einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands ist.