Büros
ID B1518

Leipzig, Zentrum - B1518

04109 Leipzig

Verfügbarkeitnach Vereinbarung
Mietpreis8 € / m²
Fläche1.610 m² (ca. 110 Arbeitsplätze)

Objekt

Das Geschäftshaus „Drei Könige“ wurde von Gustav Pflaume und Julius Nebel 1915/1916 als kleinster der innerstädtischen Messepaläste erbaut. Es markierte bis 1990 das Zentrum der Schuhmesse der Stadt Leipzig. Aktuell stehen im Objekt zwei Rohbauflächen mit ca. 790 m² bzw. 820 m² zur Verfügung.

Ausstattung

  • Baujahr: 1916
  • Denkmalschutz: ja
  • Öffenbare Fenster: vorhanden
  • Kabelführung: Sockelkabelkanäle
  • Teeküche: Anschlussmöglichkeit vorhanden
  • Personen-/Lastenaufzug: vorhanden (2)
  • Zentraler Empfang: nein
  • Beleuchtung: Einbauleuchten
  • Bodenbelag: nach Mieterwunsch
  • Decke: Abhangdecke
  • Sonnenschutz: nicht vorhanden
  • Verkabelung: vorhanden

Verfügbare Fläche/n

Stockwerk/Etage 4.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche790 m²
Stockwerk/Etage 3.OGBüro
Mietpreis€ - auf Anfrage
Fläche820 m²

Lage und Verkehrsanbindung

Die Leipziger Innenstadt zeichnet sich durch eine kompakte City mit sehr attraktiven Handelsstrukturen und einem Mix aus aufwendig sanierten Handelshöfen, Passagen und stilvollen Neubauten aus. Das Wohn- und Geschäftshaus „Drei Könige“ ist direkt über die Petersstraße zugänglich. Letztere verläuft in südlicher Richtung vom Leipziger Markt zum Wilhelm-Leuschner-Platz und zählt zu den traditionellsten und frequenzstärksten Einkaufsstraßen der Stadt Leipzig. Die Immobilie ist lediglich 3 Gehminuten vom Leipziger Markt entfernt. Hier befindet sich die unterirdische Haltestelle der S-Bahn, die seit Ende 2013 die Leipziger Innenstadt mit ihrem mitteldeutschen Umfeld verbindet. Halle/Saale, Zwickau, Dessau und Hoyerswerda sind nunmehr umstandslos zu erreichen.